Umweltfreundliche Stadt

Die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen ist ein Ziel der SPD Baunatal. Material- und Energieeinsparung, Effizienzsteigerung und erneuerbare Energien sind Mittel zur Erreichung dieses Ziels. Zugleich ist Umweltschutz der Motor für die Entwicklung neuer Technologien und damit ein Beitrag zur Sicherung des wirtschaftlichen Wohlstands auch in Baunatal.

Die SPD Baunatal ist für den Ausstieg aus der Atomwirtschaft und lehnt die Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken ab.

Der Schutz der Umwelt und der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen ist eine Aufgabe, die bei Entscheidungen und Handlungen auf allen Feldern der Politik zu berücksichtigen ist.

Willy Brandt leitete als Bundeskanzler 1969 die Identifizierung der größten Umweltbelastungen und die Entwicklung von Lösungsstrategien ein. Unter sozialdemokratischer Führung verabschiedete die Bundesregierung 1970 ein Sofortprogramm zum Umweltschutz. Die SPD Baunatal steht in dieser Tradition und wird diese weiter entwickeln.

Im Bereich der Energiepolitik strebt die SPD Baunatal den verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien, insbesondere von Solartechnik, in Neubaugebieten und auch bei der Altbausanierung an.

Die SPD Baunatal setzt sich dafür ein, zu prüfen, ob die Fernwärmeversorgung durch die Nutzung lokaler Potenziale ausgebaut und in ihrer Effizienz verbessert werden kann. Ebenfalls zu prüfen ist, ob industrielle und/oder landwirtschaftliche Energien im Sinne von Nahwärme für die Teilversorgung von Stadtteilen eingesetzt sowie ob die Gebäude und das Gelände der großen Betriebe in Baunatal für die Gewinnung von erneuerbaren Energien genutzt werden können. Weiter ist zu klären, ob die in der Erdkruste gespeicherte Wärme in Baunatal zum Heizen und Kühlen oder zur Erzeugung von elektrischem Strom eingesetzt werden kann (Wärmepumpenheizung, Kraft-Wärme-Kopplung). Die Nutzung der Windenergie ist eine weitere Option für Baunatal.

Das laufende Verfahren für die evtl. „Rekommunalisierung der Stromnetze“ ist konsequent fortzuführen. Es ist das Ziel der SPD Baunatal, bei nachgewiesener Wirtschaftlichkeit den kommunalen Einfluss auf den Energiemarkt zu verstärken.

Ein thematischer Schwerpunkt der SPD Baunatal ist die energetische Sanierung der öffentlichen Gebäude.

Auch im Bereich der Verkehrsentwicklung sind die umweltpolitischen Zielvorstellungen der SPD Baunatal zu berücksichtigen. Insbesondere sind im Zusammenhang mit der Innenstadtentwicklung und des “Ratio-Landes“ die ÖNPV-Verbindungen zu überprüfen.

Termine

Alle Termine öffnen.

14.12.2018, 18:00 Uhr Stadtverordnetenversammlung mit Amtseinführung von Bürgermeisterin Silke Engler

15.12.2018, 14:30 Uhr Adventfeier des Ortsvereins Kirchbauna

20.12.2018, 19:00 Uhr Ortsvereinsvorstand Großenritte

14.01.2019, 18:00 Uhr Neujahrsempfang der SPD im Landkreis Kassel

16.01.2019, 18:00 Uhr Themenabend "Bahn-Lärmschutz" des Ortsvereins Guntershausen

Alle Termine

Martina Werner - MdEP

http://www.martina-werner.de/

Esther Dilcher - MdB

https://www.estherdilcher.de/

Manuela Strube - MdL

https://www.manuela-strube.de/

SPD im Europaparlament

https://www.spd-europa.de/

SPD Bundestagsfraktion

https://www.spdfraktion.de/

SPD-Bezirk Hessen-Nord

https://www.spd-hessen-nord.de/

SPD Landkreis Kassel

http://www.spd-kassel-land.de/